Chorlive online
Termine

18:00 Uhr
Weihnachtsfeier mit Passiven und Helfern,
"Damenchor Cronenberg"


Partner
LVM Versicherung

Tonen 2000

Musikparade

acappella

Anzeigen
Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online


Konzerte & mehr Fortbildungen Allgemeines
   RSS


Wochenend´ und Sonnenschein

Veröffentlicht am: 12. Juli 2017

12-07-_2017_12-59-53– Düssharmonie-Konzert macht seinem Motto alle Ehre
Bei bestem Sommerwetter und hochsommerlichen Temperaturen fand das Konzert des
Barbershopchors „Düssharmonie“ am vergangenen Samstag in der Freizeitstätte Garath im genau passenden Rahmen statt:
Trotz hoher Temperaturen und zahlreicher „Konkurrenz“-Veranstaltungen in Düsseldorf wagten sich rund 150 Zuhörer in den Saal der Freizeitstätte Garath, um den Liedern des ersten Düsseldorfer Barbershopchors „Düssharmonie“ zu lauschen. – Und sie wurden nicht enttäuscht: Ein buntes Potpourri bekannter und weniger bekannter Lieder der letzten 80 bis 90 Jahre wurde von den 20 Sängern des Chores dargeboten, deren Gesang auf begeisterte Ohren und mitwippende Füße stieß.
Weit weg von steifen Vorträgen swingten die stimmlich überzeugenden Herren über die Bühne und hatten dabei selbst sichtlich viel Spaß. Eine Stimmung, deren Funke auch auf das Publikum übersprang, sicherlich auch dank der launigen Moderation des Düssharmonie-Mitglieds Thomas Grüßen, der mit viel Witz durch das Programm führte. Aber dessen nicht genug: Der Chor hatte Gäste eingeladen, die sich trotz Wochenend´ und Sonnenschein auf den Weg nach Garath gemacht hatten. So machte Düssharmonie auf der Bühne Platz für die Formationen Heartbeat, vier Frauen aus München, die mit Charme, Anmut und –viel wichtiger!- ausgezeichnetem Gesang das Publikum in ihren Bann zogen. Abgerundet wurde das Programm von drei Sängerinnen und einem Sänger der Formation „Mond und Sterne“ aus Erkrath, die mit hingebungsvollem und sehr feinsinnigem Gesang die Zuhörer berührten.

Das Schöne an Barbershop ist aber, dass es Lieder gibt, die zum Repertoire aller Chöre gehören. So endete das Bühnenprogramm dann auch mit einem gemeinsamen Vortrag aller Sängerinnen und Sänger, die mit „Heart of my heart“ einen Klassiker boten: Eine gefühlvolle Ballade, die den Schlusspunkt setzte unter das Konzert von Düssharmonie. „Wir sind sehr zufrieden mit unseren heutigen musikalischen Vorträgen “, kommentiert Elisabeth Kittelmann, die engagierte und begeisternde Chorleiterin von Düssharmonie, das Ereignis.

Der eine oder andere Besucher wurde aber sicher noch vom „Afterglow“, dem „Nachglimmen“ nach dem Konzert überrascht: Ganz entspannt und locker trafen sich die drei Chöre im Foyer der Freizeitstätte Garath, um für sich und andere noch „einfach nur so“ zu singen. Die Chöre oder Teile davon sangen nacheinander, miteinander oder gegeneinander und Zuhörer mit einschlägigen Vorkenntnissen waren ausdrücklich zum Mitsingen eingeladen. Und wer nicht mitsingen wollte, konnte aber zumindest noch einen „Ohrwurm“ mit auf den Heimweg nehmen… Thomas Grüßen, der Moderator des Abends, bewertet den Tag so: „Singen im Chor macht so schon sehr viel Spaß. Aber noch schöner ist es, vor Publikum zu singen.“ – Bleibt zu hoffen, dass die Konzerte von Düssharmonie einen Stammplatz in den Terminkalendern des Publikums haben werden.

Share
Kategorie: Chorlive.
[ nach oben ]



Chorlive online