- Chorlive online
Chorlive online
Termine

Für heute sind
leider keine Veranstaltungen gemeldet.

Partner
LVM Versicherung

Tonen 2000

Musikparade

acappella

Anzeigen
Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online


Konzerte & mehr Fortbildungen Allgemeines
   RSS


„Chre ohne Grenzen“ in der Oetkerhalle Bielefeld

Verffentlicht am: 18. Mai 2017

18-05-_2017_13-48-21

Sechs vereinigte Chre aus Bielefeld, Gtersloh und Steinhagen in der Oetkerhalle Bielefeld begeistert gefeiert

Die Sprache, die alle Menschen auf dieser Welt verbindet, ist die Musik. Damit begrte der Schirmherr des Konzerts, Brgermeister Andreas Rther aus Bielefeld 700 Zuhrer in der Oetkerhalle Bielefeld. Zu dem Konzert am 6. Mai 2017 unter dem Motto „Chre ohne Grenzen“ hatte die Vorsitzende des Sngerbezirks Ravensberg, Ingeborg Weber, eingeladen. Sechs vereinigte Chre aus Bielefeld, Steinhagen und Gtersloh boten den aufmerksamen Zuhrern eine groe Auswahl an Klassik, Volks- und Liebesliedern sowie Gospel und Traditionals. Erstmals waren den teilnehmenden Chren mit dem neuen Motto „Chre ohne Grenzen“ kein bestimmtes Thema mehr vorgegeben. Jeder Chor konnte seine Lieder selbst auswhlen.

Aus Gtersloh war erstmals der 2015 neu gegrndete trkische Chor „Koro Turco“ unter der Leitung von Zuhal nl dabei. Die jungen Instrumentalisten und Sngerinnen und Snger wussten mit ihren Volks- und Liebesliedern aus der Trkei gleich zu gefallen. Bei den Liedern „Memleketim – Meine Heimat“ und „Ben Giderim Batuma – Ich mache mich auf den Weg nach Batum“- klatschten die Zuhrer begeistert im Rhythmus mit.

Der „Junge Gospelchor Bielefeld“ unter der Leitung von Kamilla Matuszewska bot dem Publikum Spirituals , Gospel und Traditonals aus Amerika und England, die die Chorleiterin zum Teil selbst arrangiert hat, darunter das traditionelle „Scarborough fair“ und „Jolene“ von D. Parton.

Zuvor hatten vier „Vereinigte Mnnerchre“ aus Bielefeld (MGV Arion 1859 Bielefeld, MGV Harmonie Brackwede, MGV Germania Sieker von 1871/78 Bielefeld in Kooperation mit dem Sngerkreis Hans Sachs) unter der Leitung von Florian Straetmanns das Publikum u.a. mit dem „Bundeslied“ von Wolfgang Amadeus Mozart und den Berliner „Melodien zum Verlieben“ in der Bearbeitung von Otto Groll bestens unterhalten.

Der Chor „can marmina e.V.“ unter dem Dirigat von Stefan Pollpeter hatte mit klassischen Chorstzen und englischen und italienischen Liedern seinen Auftritt. Das Vaterunser auf Kisuaheli „Baba Yetu“, „New York“ von John Kander und „L’inverno passata – Der Winter ist vergangen“ aus dem Tessin fanden groen Beifall. Franzsische Lieder hatte der Mnner- und Kammerchor Belcanto Steinhagen unter der Leitung von Michael Lehmann fr diesen Konzertabend ausgewhlt,die von dem aufmerksamen Publikum ebenfalls mit viel Beifall bedacht wurden.

Zum Schluss des dreistndigen Konzerts begeisterte der vereinigte „Gtersloher Mnnerchor“ mit den Vokalartisten und dem Gildemeister-Werkschor unter der Leitung des Kreischorleiters Markus Koch das Publikum. Nach dem Leitlied des Konzerts „Musik kennt keine Grenzen“ von Otto Groll erklang mit der Klavierbegleitung von Heiner Breitenstrter das bekannte „My Way – So leb dein Leben“. Torben von Otte wusste in den Liedern aus Russland „Herrlicher Baikal“ und „Die Wolgaruber“ als Solist zu gefallen und erntete dafr zu Recht tosenden Beifall. Mit dem „Abendfrieden“ von Franz Schubert als Zugabe verabschiedete sich der „vereinigte Gtersloher Mnnerchor“ von den begeisterten Zuhrern. Danach versammelten sich alle Sngerinnen und Snger zum gemeinsamen Abschlusslied auf der groen Bhne der Oetkerhalle. Unter der Leitung von Markus Koch erklang das Abschlusslied „Miteinander – Freinander“ von Klaus Ochs, ein glhender Appel zur Freundschaft und zum Frieden in der Welt.

Kategorie: Chorlive.
[ nach oben ]



Chorlive online