- Chorlive online
Chorlive online
Termine

10:00 Uhr





Partner
LVM Versicherung

Tonen 2000

Musikparade

acappella

Anzeigen
Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online


Konzerte & mehr Fortbildungen Allgemeines
   RSS


Sinnflliger Chorgesang

Verffentlicht am: 18. Oktober 2014

Die im Jahre 1814 (!) ins Leben gerufene Mailehenschaft Stossdorf feierte ihr 200-jhriges Bestehen mit einer Traditionsmesse in der Herz-Jesu-Kirche in Stossdorf. Monsignore Robert Kreuzberg, der die Jubelmesse zelebrierte und nach der Predigt die neue Vereinsfahne einweihte, beschwor in seiner Begrung die gelebte Tradition, die in Stossdorf gepflegt wrde. Doch zum lebendigen und nachhaltigen Brauchtum gehre aber ebenso Ordnung, Esprit und Verantwortung! Das habe der Traditionsverein lngst bewiesen und so wnsche er der jungen Jubilumsgeneration viel Glck und Gemeinsinn in der Zukunft. Der Verein sei zudem ein Hort der Geborgenheit und eine Sttte der Begegnung der jungen Generation, die aber auch die ltere Generation in ihr Geschehen einbinden soll. Lektor Peter Madert verlas den Paulusbrief an die Philipper, in dem der Apostel an die Liebe und Gemeinschaft im gttlichen und menschlichen Sinne erinnert, ehe der Geistliche die Gemeinschaft der Menschen untereinander und zu Gott vertiefte! Als besonderes Beispiel erwhnte er die Bruder-Klaus-Feldkapelle in Mechernich-Wachendorf (Eifel), deren Besichtigung er der Gemeinde und dem Jubelverein nachdrcklich ans Herz legte. Diese dem Schweizer Friedensheiligen Nikolaus von Fle zu Ehren von der Landwirtschaftsfamilie Trudel und Hermann-Josef Scheidtweiler gestiftete Kapelle, hat es Kreuzberg angetan. Der fensterlose Turmbau hat einen fnfeckigen Grundriss und lt durch eine flammenfrmige ffnung zum Himmel blicken. Den frheren Pfarrer von St. Michael Geistingen, erinnert dies an die biblischen Flammen und Feuerzungen, die in der Apostelgeschichte so beeindruckend geschildert werden.
Der Tradition hat sich auch der im Jahre 1882 gegrndete und vom jungen Dirigenten Karsten Rentzsch geleitete MGV Eintracht Stossdorf verschrieben und ist das Indiz dafr, dass auch in Stossdorf immer gut und gern gesungen wurde. Das hat sich bis auf den heutigen Tag bewahrt und so geriet das vom Chorleiter fr Mnnerchor bearbeitete evangelische Kirchenlied Danket dem Herrn von Karl Friedrich Schulz (1784-1857) zur gelungenen Premiere. Der zum ersten Male aufgefhrte Kirchenliedsatz sowie das Sanctus und Agnus Dei aus der Messe brve No. 5 von Charles Gounod (1818-93) offerierten einen recht sinnflligen und stimmbewuten Chorklang. Sie gereichten so zur stimmschnen Abwechslung in der musikalischen Gestaltung von Gottesdiensten der hiesigen Mnnerchre. Stadt- und Regionalkantor Norbert Schmitz-Witter bewies wieder einmal sein gestalterisches Geschick und seine sorgfltige Registrierung auf der Orgel, die der Begleitung der Chorstze weiteres klangliches Leben einhauchte, was auch fr die Begleitung der Gemeindelieder gilt. Vor dem Schlusegen blies der Musikverein Allner unter der bewhrten Leitung von Robert Seepold den vertrauten Kirchenhymnus Groer Gott, wir loben Dich, in den die Orgel, Gemeinde und die Snger freudig einstimmten.
Walter Dohr

Kategorie: Chorlive.
[ nach oben ]



Chorlive online