Chorlive online
Termine

Für heute sind
leider keine Veranstaltungen gemeldet.

Partner
LVM Versicherung

Tonen 2000

Musikparade

acappella

Anzeigen
Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online


Konzerte & mehr Fortbildungen Allgemeines
   RSS


Germania im Ausland erfolgreich

Verffentlicht am: 2. Juli 2014

GERMANIA in Italien und in der Schweiz erfolgreich
Chorgesang vom Feinsten am Lago Maggiore und in Mailand
Wenn man sich das Besichtigungsprogramm der Snger und Mitreisenden der Chorgemeinschaft GERMANIA Siegburg auf ihrer Konzertreise an den Lago Maggiore ansieht, so knnte man direkt neidisch werden: besichtigt werden sollten die im Lago gelegenen Borromischen Inseln, Lugano in der Schweiz (die grte Stadt in der Ferienregion Tessin), Locarno am Nordufer des Lago (ebenfalls in der Schweiz), dazu noch ein Tagesausflug nach Mailand, in die zweitgrte Stadt Italiens und Hauptstadt der Region Lombardei; Herz was willst du mehr?
Doch was auf den ersten Blick als pure Erholung erscheint, war in Wirklichkeit nur ein Beiprogramm zu insgesamt sechs Auftritten, die die Snger in nur einer Woche zu absolvieren hatten.
Zunchst einmal gab der Chor im groen Salon des Barockschlosses auf der Isola Bella eine Kostprobe seines Knnens und erfreute die Besucher mit einem Strau bunter Melodien, um danach vor dem Schloss in einem Promenadenkonzert die dort auf Einlass wartenden Besucher zu berraschen. In Lugano traten die Snger vor dem Rathaus auf, einem Prachtbau mit einer klassizistischen Prunkfassade. In Premeno, 800 Meter hoch ber dem See gelegen, gab der Chor in der Villa Bernocchi, eine der schnsten und berhmtesten herrschaftlichen Herrenhuser der Region, ein einstndiges Konzert Hier gefielen vor allem das auf Italienisch gesungene Montanara-Lied des Chores sowie das von Paul Lincke vertonte Isola Bella, vorgetragen von Chorsolist Klaus Ldke. Im Kstenrtchen Baveno, wo die Reisegruppe untergebracht war, gestalteten die Snger in der romanischen Kirche den Vorabendgottesdienst zu Pfingsten. Dass ihre Leistung am Ende der Messe mit Beifall belohnt wurde, kam sicher nicht unerwartet; dass sich aber die Glubigen von ihren Pltzen erhoben und eine Zugabe erklatschten, kommt sicher nicht alle Tage vor. Am darauffolgenden Pfingstsonntag fand der Auftritt statt, dem alle schon seit Wochen entgegengefiebert hatten: ein Auftritt im Mailnder Dom, der drittgrten Kirche der Welt nach dem Petersdom und der Kathedrale von Sevilla. Die farbenprchtigen Glasfenster sowie seine Fassade aus neugotischen und barocken Elementen verleihen diesem fnfschiffigen Dom sein unverwechselbares Aussehen. Waren die riesigen Dimensionen dieser Kathedrale mit einer Flche von fast zwlftausend Quadratmetern fr die Snger zunchst etwas bengstigend, wurden sie dann doch von der einmaligen Atmosphre dieses Gotteshauses mitgerissen und lieen kraftvoll ihre Stimmen zur Ehre Gottes und zur Freude der Besucher erklingen. Zuhrer im Hintergrund war dabei die Statue des gehuteten Hl. Bartholomus aus dem Jahr 1562.
Bei all den unvergesslichen Eindrcken war es dann bei der Rckreise nur ein mit Gelassenheit ertragener Schnheitsfehler, dass einer der beiden Busse wegen Motorschadens liegengeblieben war und ein Ersatzbus statt am Abend erst mitten in der Nacht in Siegburg eintraf.

Kategorie: Chorlive.
[ nach oben ]



Chorlive online