- Ludwig Winand verstorben | Chorlive online
Chorlive online
Termine

10:00 Uhr





Partner
LVM Versicherung

Tonen 2000

Musikparade

acappella

Anzeigen
Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online


Konzerte & mehr Fortbildungen Allgemeines
   RSS


Ludwig Winand verstorben

Verffentlicht am: 4. Oktober 2012

Weidenau. Ludwig Winand, der langjhrige Leiter der Vereinigten Schulorchester der Gymnasien am Lhrtor, am Rosterberg und am Giersberg, ist tot.

gmz – Ludwig Winand, pensionierter Studiendirektor des Gymnasiums am Lhrtor mit den Fchern Musik und Deutsch, langjhriger Leiter der Vereinigten Schulorchester der Gymnasien am Lhrtor, am Rosterberg und am Giersberg (spter Peter-Paul-Rubens-Gymnasium), Chorleiter und Komponist, ist tot. Er erlag im Alter von 72 Jahren pltzlich einem Herzleiden.
Nachwuchsfrderung war ihm wichtig

Seine Begeisterung fr die Musik bestimmte sein Wirken. Als Leiter des Schulorchesters, das er als Studienassessor 1968 bernahm, fhrte er die Vereinigten Schulorchester auf ein Niveau, das weit ber das bliche Schulorchesterniveau hinausging, ab ca. 1974 in voller sinfonischer Besetzung! Sein temperamentvolles Engagement, seine Fhigkeit, fr Musik zu begeistern und sie auch zu erklren, wirkten motivierend und ansteckend. Er verstand es, zu fordern und dabei zu frdern. Sein besonderes Augenmerk galt der Nachwuchsfrderung. Etlichen seiner Schler hat er den Weg in die Profimusik (mit)geebnet, nicht zuletzt auch mit der Mglichkeit, als Solist in den Konzerten aufzutreten.
Musiktradition wird fortgesetzt

Die „integrative Kraft der Musik“, wie Ludwig Winand es nannte, zeigte sich auch darin, dass er beispielsweise zum 475-jhrigen Bestehen des Lhrtor-Gymnasiums 2011 noch einmal „sein“ Orchester zusammenrufen konnte, ein Orchester aus ganz Deutschland (und darber hinaus), mit Musikern aus vielen Jahrgngen. Das Lhrtor-Gymnasium kooperiert seit der Pensionierung von Ludwig Winand mit der Musikschule, mit der Einrichtung der Streicherklassen und bei den Orchestern – die mageblich von Ludwig Winand begrndete Musiktradition wird also fortgesetzt.
Grnder des Senioren-Mnnerchors

Nach seiner Pensionierung im Jahre 2001 widmete sich Ludwig Winand wieder verstrkt seiner „anderen musikalischen Liebe“ (neben dem Orgelspiel und dem Komponieren), dem Chorgesang. Er grndete den Senioren-Mnnerchor Weidenau/Klafeld, mit dem er in eine „Lcke stie“: Mitreiend und mit Einfhlungsvermgen machte er den Chor zu einem Klangkrper, der zeigte, dass „Singen im Alter“ nicht nur eine anspruchsvolle Freizeitbeschftigung ist, sondern auch hohen musikalischen Ansprchen gengen kann.
Komponistenpreis des Sngerbunds NRW

Der Chor gestaltete auch Gottesdienste mit, unter anderem in St. Josef Weidenau, der Gemeinde, der Ludwig Winand zeitlebens verbunden war. Winand komponierte nicht nur Lieder fr seinen Chor neu, sondern auch Chor- und Orgelwerke und Messen, Sinfonien, die den Geist der Klassik in zeitgemer Form atmen, er vertonte Psalmen und Gedichte. 1999 wurde er vom Sngerbund NRW mit dem Komponistenpreis ausgezeichnet. 2004 erhielt er die Verdienstmedaille am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland fr sein groes Engagement als Musikpdagoge. Sein Tod reit eine groe Lcke in die Musikwelt des Siegerlandes.

Artikel der Siegener Zeitung

Kategorie: Chorlive.
[ nach oben ]



Chorlive online