- Chorlive online
Chorlive online
Termine

10:00 Uhr





Partner
LVM Versicherung

Tonen 2000

Musikparade

acappella

Anzeigen
Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online


Konzerte & mehr Fortbildungen Allgemeines
   RSS


Reise in die Goldene Stadt Konzerte ohne Publikum

Verffentlicht am: 11. September 2012

Mit 60 Personen machte sich am Donnerstag den 30.08.2012 der Projektchor des KCV EN-Nord zu seiner 2. und letzten Konzertreise auf den Weg.
Nach Berlin in 2011 ging es dieses Mal nach Prag. Nach langer, aber nicht langweiliger Reise erreichte man die Goldene Stadt.
Im Hotel Wienna Galaxie wurde Quartier bezogen und der Tag mit einem gemtlichen Beisammensein beschlossen.
Der Freitag stand ganz im Zeichen der Stadtbesichtigung von Prag. Hradschin, Knigs Palast und Rosenberg Palast haben die Reisegruppe stark beeindruckt.
Bei der anschlieenden Schifffahrt auf der Moldau konnte man die herrlichen Bauwerke auch vom Fluss bewundern.
Im urigen Prager Szene Lokal U Medviku` wurde der Tag mit Bhmischer Kche und Pilsener Bier beendet.
Der Samstag nun endlich hatte der Chor Mundwerk EN seinen ersten Auftritt. In der St. Salvator Kirche in der Innenstadt war ein Konzert angemeldet. Da diese Kirchengemeinde sowie auch die Gemeinde der St. Nikolaus Kirche entgegen aller Absprachen keine Werbung gemacht und auch die zugesandten Plakate nicht ausgehngt hatten, sangen die Sngerinnen und Snger nur vor eigenem Publikum. Schade !!
Der Abend wurde im Hotel verbracht und der Zusammenschluss mit der Hattinger Sngervereinigung gebhrend gefeiert.
Der Sonntag war schon Abreisetag, aber vorher sollte der Chor noch in der St. Nikolaus Kirche am Altstdter Ring whren der Messe singen. Auch hier, keine Werbung. So etwas hatten die Sngerinnen und Snger nicht erlebt. Als die tschechischen Gemeindemitglieder merkten, dass in der einen Kirchenseite Deutsche saen, wechselten sie whren der Messe demonstrativ die Seite.
So feindlich sind wir noch nie behandelt worden. Als dann nach der Messe der Chor noch zwei Lieder singen wollte, verlieen die meisten Tschechen wortlos die Kirche und lieen den Chor fassungslos vor eigenem Anhang singen.
67 Jahre nach Kriegsende haben wir solche Reaktion nicht mehr verstanden, wir wollten mit unserem Gesang doch verbinden und nicht alte Vorurteile aufleben lassen.
Trotz dieses Eklats waren es wunderschne Tage und eine wunderschne Stadt, nur die Prager sollten lernen dass wir alle Europer sind.
Fazit aus unseren Erfahrungen heraus, wrden wir jedem deutschen Chor abraten eine Konzertreise nach Prag zu machen, leider!

Kategorie: Chorlive.
[ nach oben ]



Chorlive online