Chorlive online
Termine

Für heute sind
leider keine Veranstaltungen gemeldet.

Partner
LVM Versicherung

Tonen 2000

Musikparade

acappella

Anzeigen
meeting music




Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online


Konzerte & mehr Fortbildungen Allgemeines
   RSS


Archiv der Kategorie: Köpfe


Artikelnavigation



Prof. Hermannjosef Rübben †

Veröffentlicht am: 2. März 2017

cvnrw_wir-trauernDer ChorVerband NRW trauert um seinen langjährigen Bundeschorleiter…

Uns erreichte am heutigen 2. März eine traurige Nachricht: Prof. Hermannjosef Rübben, 88, langjähriger Bundeschorleiter des früheren Sängerbundes NRW und – ab 1965 – des Deutschen Sängerbundes, ist am gestrigen Abend in Köln verstorben.

Mit Hermannjosef Rübben verliert die deutsche Chorszene eine der prägendsten Persönlichkeiten der Nachkriegszeit. Geboren in Siegburg, studierte der ehemalige Chorknabe des Aachener Münsters Schulmusik und Musikwissenschaft, dazu Anglistik, Philosophie und Pädagogik in Köln. Als Musikerzieher wirkte er an Gymnasien in Leverkusen, Köln und Düsseldorf, dazu an der Leverkusener Jugendmusikschule. Seit 1959 wirkte Rübben als Professor an der Staatlichen Musikhochschule Rheinland in Köln, wo er ab 1962 erste eigene Chorkompositionen veröffentlichte.

Zu seinen zahlreichen Stationen als Chorleiter gehörten u.a. der Kölner Männergesangverein und der Männerchor der Bayer-Werke. Rübben war gefragt als Juror bei nationalen und internationalen Chorwettbewerben, ebenso als Gastdirigent bedeutender nationaler und internationaler Orchester wie des Gürzenich-Orchesters und des WDR-Rundfunkorchesters, er dirigierte ebenso Philharmonische Orchester in Montreal und New York, Paris und London. Bis ins hohe Alter bereicherte er die zeitgenössische Musikliteratur mit Kompositionen für alle Chorgattungen ebenso wie mit Solo-Liedern und Orchesterwerken.

Der ChorVerband NRW trauert um Prof. Hermannjosef Rübben, den Träger des Bundesverdienstkreuzes, des Verdienstordens des Landes NRW und des Ehrenrings des SB NRW.

Der CV NRW trauert mit der Familie dieses großen Musikers und wird ihm ein dauerhaft ehrendes Andenken bewahren.

 

Share
[ nach oben ]

Michael Friggemann verstorben

Veröffentlicht am: 24. Januar 2017

000085_7976179jj30edd44qlf92d_Z_327x370Leben pur und immer ganzer Einsatz für Dinge die ihm wichtig waren.

Der Sängerkreis Nordwestfalen trauert um seinen Schatzmeister

Michael Friggemann

Michael wird uns sehr fehlen und eine große Lücke hinterlassen.

Unsere Gedanken und unser Mitgefühl gelten seiner Familie

Rosemarie Deiters

1. Vorsitzende

Share
[ nach oben ]

NRW-Verdienstorden für Ehrenpräsident Hermann Otto

Veröffentlicht am: 18. Januar 2017

18-01-_2017_19-00-04 18-01-_2017_19-01-17 18-01-_2017_19-02-11Ein Leben für den Chorgesang – so könnte man die Biografie eines Mannes überschreiben, den Ministerpräsidentin Hannelore Kraft am Mittwoch, 18. Januar 2017, in Düsseldorf mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet hat. Hermann Otto (72), mittelständischer Unternehmer aus Siegen, dreifacher Vater siebenfacher Grossvater, ist Ehrenpräsident des ChorVerbandes Nordrhein-Westfalen. Zehn Jahre lang, bis 2015, stand er als Präsident an der Spitze dieses Verbandes, 25 Jahre gehörte er dem Präsidium an – und im heimatlichen Siegener Chor singt er seit über 50 Jahren aktiv mit. Im Landesmusikrat NRW, in der dortigen Arbeitsgemeinschaft Laienmusik und auch bei den Zuständigen für die Kulturpolitik im Lande fand Ottos sonorer Bass immer Gehör. Basisnähe war sein Markenzeichen, die in Kulturkreisen oft gängige Betonung des eigenen Profils war ihm fremd. Unter seiner Führung konnte der ChorVerband NRW deutlicher als je zuvor zur „Stimme fürs Singen“ werden: fast 3000 Chöre mit rund 170.000 Mitgliedern machen den CV NRW zum stärksten Kulturverband im Land. Die Ministerpräsidentin würdigte seine Arbeit unter anderem mit diesen Worten: „So viel Musikbegeisterung, so viel Talent, so viel Können, so viel Einsatz verdienen eine besondere Würdigung. Deshalb erhalten Sie heute den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen. Für unser Chor- und Musikland NRW und für Ihre großen Verdienste um die Chormusik in der Breite und in der Spitze. Insgesamt wurde der Orden diesmal an 27 Bürger des Landes verliehen, darunter die Schauspieler Jenny Jürgens und Leonard Lansink, Ex-Handwerkspräsident Franz-Josef Knieps, Kulturwissenschaftler Prof. Dr. Claus Leggewie, Theologe Prof. Dr. Josef Meyer zu Schlochtern, Möbelhändler Rolf Ostermann, Kabarettist Dr. Ludger Stratmann, TV-Moderator Ranga Yogeshwar und Staatsminister a.D. Prof. Dr. Christoph Zöpel. Hermann Otto war von den Musikverantwortlichen und dem Präsidium des ChorVerbandes für den Verdienstorden vorgeschlagen worden. Der Erneuerung und Weiterentwicklung der Chormusik galt sein Wirken. So schuf der CV NRW in seiner Zeit das erste und bislang erfolgreichste Singförderprogramm für Kleinkinder und ihre Familien: „Toni singt“ führte über die Fortbildung begeisterter Erzieher und Erzieherinnen schon Zehntausende Kinder ab dem achten Lebensmonat in Kitas zum kindgerechten Gesang. „Sing mit, bleib fit“ nennt der Verband das danach aufgelegte Förderprogramm für Stimmen ab 60. Als „Brücke für die Generationen“ erfolgreich, nimmt sich der Verband nun zusätzlich besonders der Aufgabe an, Brücken zwischen den Kulturen zu schlagen. Erstes Ergebnis sind mehrere türkische Mitgliedschöre und ein deutsch-türkischer Verbands-Projektchor mit Stimmen aus beiden Kulturen. Große Chorbühnen mit Chören aus NRW begleiten inzwischen die alljährlichen NRW-Tage im Land, Großereignisse wie das „Sing & Swing-Festival“ oder „German acappella“ verweisen auf zeitgemäße Chorstrukturen. Und dass der Landessender WDR nun schon zum zweiten Mal erfolgreich und mit starker Beteiligung aus dem CV NRW einen Chorwettbewerb ausgerichtet hat, macht Ordensträger Otto besonders dankbar: Schließlich hat er noch die lange Durststrecke nach den 1960er Jahren erlebt, als Chormusik überall für „out“ erklärt worden ist. CV-Präsidentin Regina van Dinther MdL, Landeschorleiterin Claudia Rübben-Laux und Vizepräsident Michael Gornig überbrachten Hermann Otto noch während der Feier in Düsseldorf die Glückwünsche „seines“ Verbandes zur Ordensverleihung.

Share
[ nach oben ]

Heinrich Schlömer verstorben

Veröffentlicht am: 21. Oktober 2016

21-10-_2016_18-58-17Am 10. Oktober 2016 verstarb sehr plötzlich und unerwartet unser Ehrenvorstandsmitglied Heinrich Schlömer im Alter von 80 Jahren.
Heinrich Schlömer bekleidete vom Tag der Gründung des Sängerkreises Brilon im Jahr 1962, heute ChorVerband Altkreis Brilon, an das Amt des 1. Schatzmeisters und füllte dieses mit Freude und Kompetenz insgesamt 42 Jahre, und teilweise kommissarisch, bis zum Jahr 2007 aus.
Im Jahr 2014 erhielt Heinrich Schlömer für 60 Jahre Singen im Chor das Ehrenzeichen in Gold vom Deutschen Chorverband.
Am 19. Juni 1998 wurde Heinrich Schlömer für sein ehrenamtliches Engagement für den Chorgesang und auch für viele andere Aktivitäten für seinen Heimatort das Bundesverdienstkreuz verliehen.
Bis unmittelbar vor seinem plötzlichen Tod hat der Verstorbene die Geschicke unseres Verbandes im Vorstand mit seiner Sachkenntnis begleitet und sein Rat war uns sehr wichtig.
Wir danken ihm für sein Engagement, die Unterstützung des Vorstandes und sein Mitwirken im ChorVerband Altkreis Brilon.
Mit seiner Frau Sofia und den vier Kindern mit Familien sind wir sehr traurig. Ihnen gilt unser Mitgefühl.
Wir werden Heinrich Schlömer stets ein ehrendes Andenken bewahren.
ChorVerband Altkreis Brilon
Anneliese Ortmann
1. Vorsitzende

Share
[ nach oben ]

Heinz-Bernd Schulte verstorben

Veröffentlicht am: 30. Juni 2016

image001Der Ehrenvorsitzende des Kreischorverbandes Arnsberg, Heinz-Bernd Schulte, ist am Samstag vergangener Woche im Alter von 76 Jahren verstorben.

Bereits mit 17 Jahren wurde Heinz-Bernd Schulte durch seinen Vater an die Chormusik herangeführt, sang seit 1957 im Kirchenchor Heilig-Geist, im MGV Niedereimer, einige Jahre bei einem Chor in Ahlen, stieß 1970 zur „Concordia“ Hüsten, wo er fünf Jahre dem Vorstand angehörte, danach stand er einige Jahre bis zur Auflösung des Chores als 1. Vorsitzender an der Vereinsspitze, wechselte dann als Sänger zum MC ­Liederkranz Hüsten. 1978 kam Heinz Bernd Schulte als Beisitzer in den Vorstand des Kreischorverband Arnsberg, wurde 1982 zum 2. Vorsitzenden gewählt und war dort von 1999 bis 2015 1. Vorsitzender. Nach 37 Jahren Vorstandsarbeit, davon 16 Jahre als 1. Vorsitzender, gab er im Vorjahr bei der Delegiertentagung des Kreischorverbandes sein Amt ab und legte es in jüngere Hände. Er wurde von den Delegierten einstimmig zum Ehrenvorsitzenden des Kreischorverbandes Arnsberg gewählt.

Mit seiner Ehefrau Erika, den Familien seiner beiden Kinder, seiner heimischen Chorlandschaft trauert auch der ChorVerband NRW e.V. um einen beliebten Sangesbruder und verdienstvollen Verbandsfunktionär.

Share
[ nach oben ]

Manfred Brenner verstorben

Veröffentlicht am: 9. März 2016

12072642_917084465005688_9022597720006905017_nManfred Brenner, unser Sangesfreund und Ehrenvorsitzender, verstarb In den frühen Morgenstunden des 08. März 2016 plötzlich und unerwartet.

Geboren am 12.09.1938 sang er bereits von 1949 bis 1953 im Schulchor der Gemeinschaftsschule Katternberger Straße unter der Leitung von Gerd Kaimer. Diese Tatsache sollte die beiden in Zukunft auch weiter in musikalischer Hinsicht begleiten…bei der Gründung der damaligen Sängerjugend Solingen und den jährlichen Ehrungsveranstaltungen der Jubilare…

Im Jahre 1955 trat er dann bei „seinen“ Kottern – dem Männergesangverein Eintracht Kotten ein. Manfred Brenner engagierte sich dort schnell im Vorstand. Im Alter von 19 Jahren wurde er Schriftführer seines Chores. Manfred Brenner wurde 1974 Vorsitzender der Kotter- er sollte dies sehr lange (nur eine kleine krankheitsbedingte Pause legte er ein) bis 2015 bleiben.

Share
[ nach oben ]

Über 20 Jahre Singen im Chor

Veröffentlicht am: 21. Dezember 2015

21-12-_2015_18-49-37Auf der Nikolausfeier ehrte der Sängerkreis Moers und der Männer-Gesang-Verein 1913 Weeze Peter Buxton für 20 Jahre und Christian Franken für 25 Jahre Singen im Chor.
Peter wäre schon 44 Jahre aktiv, hätte ihn die Arbeit nicht so in Anspruch genommen: 1971 bis 1978 sang Peter bereits im MGV. Dann zwang ihn die Arbeit zu pausieren. Ab 2002 ist er aber wieder mit seiner kräftigen Bassstimme dabei und sang so manches Solo z.B. zuletzt am Volkstrauertag auf dem Ehrenfriedhof in Weeze in seiner englischen Muttersprache. Christian sang bereits von 1987 bis 2000 beim Gesangverein “Deuscher Liederkranz Aldekerk”. Nach seinem Umzug nach Weeze schloss er sich dem MGV an und verstärkt seit 2002 den 2. Tenor. Neben ihrem Gesang beteiligten sich Peter und Christian auch als Liedausschuss und Beisitzer und Christian zusätzlich als Notenwart an der Vereinsarbeit.

Share
Kategorie: Köpfe
[ nach oben ]

Der Sängerkreis Wattenscheid trauert

Veröffentlicht am: 21. Dezember 2015

21-12-_2015_18-40-22

Share
[ nach oben ]

MGV „Concordia“ Morsbach trauert um Heinz Hagemann

Veröffentlicht am: 30. November 2015

Im Alter von 79 Jahren ist jetzt  unser aktiver Sänger Heinz Hagemann (2.Bass) verstorben.  Mit seinem Tod trauert der MGV „Concordia“ Morsbach nicht nur um einen treuen Sangesbruder, sondern  auch um einen echten Freund und Kameraden. 52 Jahre hat Heinz Hagemann in einem Männerchor gesungen. Bevor er sich  2006 dem MGV „Concordia“ Morsbach anschloss, sang er bereits seit Januar 1963 in verschiedenen Chören. Bei den wöchentlichen Proben war er einer der pünktlichsten und eifrigsten Sänger  der „Concordia“, auf den stets  Verlass war,  Vor zwei Jahren wurde Heinz Hagemann  mit der goldenen Ehrennadel des Chorverbandes Nordrhein Westfalen ausgezeichnet. Der Gesang  bedeutete  ihm sehr viel und war ihm auch ein wichtiger Ausgleich zum  stressigen Alltagsleben.
Wir vermissen  ihn sehr  und werden ihm stets in guter Erinnerung behalten.  Unser Mitgefühl gilt auch seiner Familie.

MGV „Concordia“ Morsbach e.V.

Share
[ nach oben ]

Regina van Dinther wünscht Ihnen frohe Ostern

Veröffentlicht am: 1. April 2015

01-04-2015 17-17-39Liebe Sangesfreunde,

Ostern ist das Fest des Lebens, diese Botschaft soll in unseren Liedern hell erklingen. In diesem Sinne wünsche ich allen Sängerinnen, Sängern und Freunden des Chorgesangs in ganz NRW frohe Ostern mit angenehmen und beglückenden Begegnungen – und möglichst auch vielen gemeinsamen Liedern!

Ihre Regina van Dinther
Präsidentin
ChorVerband NRW

Share
[ nach oben ]

Vorstand im Amt bestätigt

Veröffentlicht am: 28. März 2015

28-03-2015 16-27-07Beim diesjährigen Sängertag des Sängerkreises Heinsberg wurde der bisherige Vorstand einstimmig in seinen Ämtern bestätigt.
Von Links nach Rechts: Werner Gibbels (Ehrenvorstandsmitglied), Gerd Passen (Beisitzer), Detlef Albrecht (stellvertretender Vorsitzender), Thorsten Ueberdick (Schatzmeister), Michael Gornig (Vorsitzender), Johannes Cremer (Beisitzer) und Josef Lemmen (Geschäftsführer).

 

Share
Kategorie: Allgemeines, Köpfe
[ nach oben ]

Regina van Dinther führt ChorVerband

Veröffentlicht am: 23. März 2015

22-03-2015 20-54-10Erstmals nach 152 Jahren wird der ChorVerband NRW in den kommenden vier Jahren von einer Frau geführt.

Die Delegierten aus 59 regionalen Mitgliedsverbänden und aus der Sängerjugend NRW wählten beim Chor-Verbandstag in Siegen die CDU-Landtagsabgeordnete Regina van Dinther (56) zur neuen Präsidentin.

Die weiteren Ergebnisse der Präsidiumsneuwahlen:

Vizepräsident Recht: Christoph Krekeler
Vizepräsident Finanzen: Michael Gornig
Landes-Chorleiterin: Claudia Rübben-Laux
Präsidiumsmitglied Kommunikation: Prof. Dr. Hans Frambach
Präsidiumsmitglied Gleichstellung: Karin Hoffmann
Präsidiumsmitglied Organisation: Markus Wolfslau
Stellvertretender Landes-Chorleiter: Willi Kastenholz

Eine Übersicht mit Bild und Kontaktdaten des neu gewählten Präsidiums finden Sie hier.

(Bilder folgen).

Share
Kategorie: Highlights, Köpfe
[ nach oben ]

Stefan Koch singt 65 Jahre im MGV „Concordia“ Morsbach

Veröffentlicht am: 16. März 2015

16-03-2015 19-38-54Bei der großen zentrale Jubilarenehrung des Chorverbandes
Oberberg in Bielstein wurde auch ein verdienter Sänger des MGV „Concordia“ Morsbach ausgezeichnet. Stefan Koch (1. Tenor) singt nun schon seit 65 Jahren in seinem MGV „Concordia“ Morsbach. Er gehörte, genau wie Ehrenvorsitzender Walter Moll, in der ersten Stunde nach dem zweiten Weltkrieg, zu den Sängern, die den Chor wieder aufbauten und mit ihrer Stimme auch zu gesanglichen Leistungen führten. Gerne erinnert sicht Stefan Koch heute an diese Zeit zurück. Der unvergessene Morsbacher Willi Busch hatte 1948 die musikalische Leitung der „Concordia“ übernommen.

Share
Kategorie: Jubiläen, Köpfe
[ nach oben ]

Frauenchor „ Morsbacher Singkreis“ im Wandel

Veröffentlicht am: 11. Februar 2015

11-02-2015 18-21-49– Abschied und Neubeginn –

Der Frauenchor „ Morsbacher Singkreis“ verabschiedete sich nach 25 Jahren von seinem Chorleiter, Herrn Musikdirektor Gerhard Schneider.
Das war ein Anlass, diese 25 Jahre von 1989 bis 2014 in einer feierlichen und fröhlichen kleinen Abschiedsfeier musikalisch und mit Texten Revue passieren zu lassen. Da wurde manches, was schon längst vergessen war herzlich dankend wieder lebendig.
Nicht nur Freundschaften verbinden, sondern Chorgesang in hohem Maße auch!
Werner Puhl, Vorsitzender des Mosbacher Gemeindekulturverbandes hob anschließend dankend Herrn Schneiders vielfältige Verdienste um die Morsbacher Chorlandschaft hervor.

Share
Kategorie: Allgemeines, Köpfe
[ nach oben ]

Hans Berris verstorben

Veröffentlicht am: 23. November 2014

22-11-2014 10-53-54Hans Berris Ehrengeschäftsführer des Sängerkreises Heinsberg ist in den frühen Morgenstunden des 22. November im Alter von 85 Jahren verstorben. Vor genau 1 1/2 Jahren hatte er sich erst nach über 35 Jahren in dieser Tätigkeit aus diesem Ehrenamt zurückgezogen. Der Vorstand und die Chöre des Sängerkreises Heinsberg gedenken Seiner in dankbarer Erinnerung für das in dieser langen Zeit Geleistete zu Gunsten der singenden Menschen im Kreis Heinsberg.

Share
Kategorie: Köpfe
[ nach oben ]

Artikelnavigation



Chorlive online