Chorlive online
Termine

Für heute sind
leider keine Veranstaltungen gemeldet.

Partner
LVM Versicherung

Tonen 2000

Musikparade

acappella

Anzeigen
meeting music




Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online Chorlive online


Konzerte & mehr Fortbildungen Allgemeines
   RSS


Vom Himmel hoch Der Deutz-Chor feierte „Nordische Weihnacht“

Veröffentlicht am: 12. Dezember 2016

12-12-_2016_19-38-25Die kamen zwar nicht „Vom Himmel hoch“, hatten aber fast engelhafte, wunderschöne Stimmen: die fünf Sängerinnen des Ensembles „Northern Voices“, die sowohl als „Quintet“ als auch als Solistinnen zu glänzen wussten. Das dänisch-schwedische Gesangsteam verbreitete mit ihren Liedern und mit dem Santa Lucia-Auftritt eine Weihnachtsstimmung der besonderen Art.

Eingeladen hatte sie der Deutz-Chor Köln, der die Tradition seiner jährlichen Vorweihnachtlichen Konzerte im Kölner Gürzenich mit „Nordische Weihnacht“ fortsetzte. Um die Lieder aus Schweden, Dänemark und Norwegen, Lieder von „De heilige tre konger“ und vom „makalösa Stjerna“ und „Jul, Jul“ herum hatte der Künstlerische Leiter Heinz Walter Florin ein abwechslungsreiches Programm deutscher und internationaler Weihnachtsmusiken gruppiert. Und wieder hatte der Chor seine große Stunde. Sowohl mit großer stimmlicher „Geste“ als auch mit feiner Nuancierung, mal stimmgewaltig, mal leise erklangen unter anderem „O Heiland reiß die Himmel auf“ und das Sanctus aus der Missa brevis von Charles Gounod. Die dänische Sopranistin Lisa Tjalve, nahezu ständige Begleiterin des Deutz-Chores, überzeugte mit sehr einfühlsamen „Ave Maria“ von Franz Schubert und einem traumhaft schönen „Cantique Noël“ von Adolphe Adam.

Eine wunderbare Besonderheit dieser Konzerte bot die Bearbeitung einer Komposition von Peter Strauch durch den jetzt 90-jährigen Ehrenchorleiter Oswald Gilles: eine Uraufführung unter dem Titel „Meine Zeit“.

So war in diesen Konzerte alles zu verspüren: Weihnachtliche Stimmung bis hin zur Rührung, Neugier auf Fremdes und Freude an Vertrautem. Und am Ende gab das Publikum seiner Begeisterung nicht nur durch Beifall Ausdruck, sondern auch durch großherzige Spendenfreudigkeit (über 4700 €) für die Organisation „Kölner Kreidekreis“, die sich um Waisen und Heimkinder kümmert.

Share
Kategorie: Chorlive.
[ nach oben ]



Chorlive online